Bautagebuch

Bis zum 28.12.2015 modernisieren wir die Gemeinschaftswaschräume im Keller.

Wir möchten hier in unregelmäßigen Abständen einen kurzen Überblick über den Baufortschritt geben.

 

Tag 1: Vorbereitungen und Rückbau

In Eigenleistung ist der Anfang gemacht. Nachdem bereits gestern nach Abreise der Gruppe die ersten Vorbereitungen getroffen wurden, haben heute 10 Männer und eine Frau haben das geschafft: Sanitärobjekte abgebaut - gemauerte Trennwännde herausgebrochen - Deckenverkleidungen entfernt - Toilettentrennwände ausgebaut. Die Abflusskanäle wurden überprüft und sind teilweise schadhaft. 1 Mulde mit Restmüll gefüllt, die 2. mit Bauschutt. Dank der guten hauseigenen Verpflegung sind  wir weitergekommen als geplant.

Morgen gehts mit kleiner Besetzung weiter!

     

 

Die vorsichtig abgebauten und nicht mehr benötigten Waschbecken werden übrigens in der neuen Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Gaststätte Massmann in Häger weiter verwendet.

 

Folgewochen ...

In der ersten Woche wurden die alten Toiletten und Duschen zurückgebaut. Dabei haben sich leider auch einige Probleme herausgestellt, die erst behoben werden mussten; das hat natürlich auch eine Verschiebung des Zeitplans zur Folge.

Es wird eng! Die Sanitär-Leute sind fleißig dabei, der Maurer auch - es geht schon Hand in Hand. Ab wann kann der Estrich in den Duschen eingebaut werden? Davon wird die Einhaltbarkeit des neuen Zeitplans abhängen. Der neue Zeitplan wurde um 3 Tage verschoben.

Schreck in der Morgenstunde! Im Putzmittelraum fließt ein Rinnsal ... aus genau der Ecke die wir schon für fertig erachtet haben ... Unter der Hauswand hatte das Fernsehauge einen Riss im Ton-Abflußrohr entdeckt, der Riss muss zu, das darf nicht sein! Boden aufgestemmt - Abflußrohre freigelgt, neue Abflußrohre verlegt und rundherum versiegelt. Boden wieder verfüllt, nach 2 Tagen steht Wasser obendrauf und fließt. Wo kommt es her? Grundwasser, das vielleicht früher durch den Riss des alten Abflussrohres abgeführt wurde? Das Problem muß kurzfristig nebenbei gelöst werden.

 

Am Wochenende:

Es sind Fortschritte zu sehen ...

 

Der Estrich ist heute eingebaut und damit sind die großen Löcher verschwunden - es geht voran! Nur die undichte Stelle ("Quelle" im Putzmittelraum) läuft wieder über. Kommts vielleicht sogar vom Regen?

 

Fertig ...

Die Umbauarbeiten sind quasi fertig. Im wesentlichen muß nur noch einiges neu gestrichen und gestaltet werden, um die Spuren der Bauarbeiten auch in den nur indirekt betroffenen Bereichen des Kellers zu beseitigen.

Über den Umbau hat das Haller Kreisblatt am 09.01.2016 unter "Lokales Werther" berichtet.
Bericht aus: Haller Kreisblatt vom 09.01.2016, Lokales Werther

Wenn alles erledigt ist und der Termin für den Tag der offenen Tür gefunden ist, werden wir auf hier darüber informieren.

Der Tag der offenen Tür wird voraussichtlich am 04.06.2016 stattfinden.

 

Folgenden Firmen, Personen und Institutionen danken wir sehr herzlich für die Unterstützung: